Moderne Hypnose

Durch gezielte Kommunikation wird der Klient in einen veränderten Bewusstseinszustand auch Trance genannt versetzt. Hypnose bedeutet, dass man nicht alles aufnimmt, sondern dass man seine geistige Aktivität herunterfährt und nur den Teil, der einen interessiert, fokussiert wahrnimmt.

 

Schriftliche Berichte aus Ägypten bestätigen, dass erste Hypnotische Sprachmuster bereits  500 v. Chr. angewandt wurden. Paracelsus (1494-1541) ein Schweizer Arzt aus Einsiedeln, glaubte bereits an die positive Wirkung von Suggestionen und war mit der Annahme, dass der beste Arzt der eigene“ innere Arzt“ sei, seiner Zeit weit voraus. Pioniere der Hypnose waren unter anderem Neurologe und Wiener Arzt Dr. Sigmund Freud (1856-1939) und der amerikanische Psychologe und Therapeut Milton Erickson (1901 - 1980), der die moderne Hypnose und Hypnotherapie maßgeblich prägte und ihren Einsatz in der Psychotherapie förderte.

Hypnose kann eingesetzt werden

  • bei Suchtverhalten z.Bsp. Rauchen

  • beim loslassen von seelischen Verletzungen

  • Ängsten

  • Phobien

  • emotionalen Blockaden

  • Vergangenheitsbewältigung

  • Entscheidungsfragen

  • Schlafstörungen

iEMDR eine Methode um Ängste, Blockaden und Traumas zu verarbeiten und nachhaltig aufzulösen

Die Grundtechnik EMDR wurde von der Psychologin Dr. Francine Shapiro entwickelt und wird seit Mitte der 90er Jahre erfolgreich in der Trauma-Therapie eingesetzt. EMDR arbeitet mit bilateraler Stimulation, das heisst Stimulation beider Gehirnhälften, primär über Augenbewegungen. Mit iEMDR (integrativem EMDR) erfuhr Shapiro’s Methode eine Weiterentwicklung. Dr. Inge Grell vereinte Erkenntnisse aus NLP, Aufstellungsarbeit und anderen erfolgreichen Methoden. Ressourcen werden verankert und diese dann ins Körpersystem integriert. Die Methode ist nachhaltig, tiefgreifend und die Klienten reagieren sehr schnell darauf.

iEMDR kann eingesetzt werden

  • bei der Verarbeiten von einem traumatischen Erlebniss

  • bei der Verarbeitung von seelischen Verletzungen

  • bei Ängsten

  • Panikattacken

  • um Glaubenssätze zu verändern

  • bei der Zielerreichung

 

NLP Neurolinguistische Programmierung

NLP ist eine Sammlung von Kommunikationstechniken und Methoden zur Veränderung psychischer Abläufe im Menschen, die unter anderem Konzepte aus der klientenzentrierten Therapie, der Gestalttherapie und der Hypnotherapie beinhaltet. Richard Bandler und John Grinder entwickelten aus der Hypnose dieses Modell in den 1970er Jahren innerhalb des Human Potential Movement .

In diesem lösungsorientierten Konzept geht es darum, das zu finden und anzuwenden, was schnell und effektiv stabile Veränderungen ermöglicht.
 

Was NLP zu einer überaus kraftvollen und wirksamen Methode macht, ist die menschliche, konstruktivistische Haltung. Die Methode hilft dabei Probleme zu lösen, Ziele zu erreichen und Ressourcen zu aktivieren. Die Modelle, Theorien und Formate des NLP sorgen dafür, dass man sich selbst besser kennenlernt und ebnen den Weg hin zu einem erfüllten und erfolgreichen Leben.

NLP kann eingesetzt werden

  • bei Steigerung von Selbstwert

  • zur Veränderung unerwünschter Gefühle

  • Auflösung von Ängsten & Phobien

  • Steigerung von Selbstbewusstsein

  • Unterstützung von Zielen im Bereich, Sport, Business, Alltag

  • für Lösungsorientiertes Denken

  • im Stressmanagment

 

RMP Steven Reiss Motivationsprofil

Das wissenschaftliche Fundament des Reiss Motivation Profile® bildet die Motivationsforschung des amerikanischen Professors Steven Reiss. Durch zahlreiche Studien mit Tausenden von Teilnehmern identifizierte er insgesamt 16 psychologische Bedürfnisse, die jeder Mensch in sich trägt. Diese Lebensmotive müssen befriedigt werden, damit wir unser Leben als sinnvoll empfinden. Steven Reiss geht davon aus, dass zumindest bei 14 der ermittelten Motiven eine genetische Determination vorliegt.

 

Die 16 Lebensmotive (z.B. Macht, Unabhängigkeit, Neugier, Anerkennung, Ordnung, Ehre, Beziehung, Status, Ruhe ect.) sind voneinander unabhängige Faktoren, die eine hohen Erklärungswert in Bezug auf menschliches Verhalten aufweisen und auch eine hohe Vorhersagbarkeit von Verhalten besitzen.

Mit dem Reiss Motivations Profile® wird ersichtlich, wie Menschen miteinander zusammenarbeiten, wie sie miteinander kommunizieren können, was sie gegenseitig antreibt und wie die Teamzusammenstellung funktioniert.

RMP Motivationsprofil kann eingesetzt werden

  • im Bereich der Selbstreflexion

  • Human Ressources

  • in der Entwicklung von Führungskräften -Ausbildung

  • Konfliktlösung

  • Unternehmensberatung

  • Beratung im Coaching

  • Zusammenstellung von Teams

  • Beratung im Sport

  • Zwischenmenschliche Beziehungen

 

Jetzt Newsletter anmelden

Inhaber:

Christian Schiermayer

Mental Change Management & Coaching

Tel: 076 816 16 06

Impressum

Datenschutz

AGB

Mitgliedschaft :

Dachverband für Hypnose.

Dachverband für Persönlichkeitstraining.

National Guild of Hypnotists.

Society of NLP.